DomSeo Webdienstleistungen

SEO – SEA – Online Marketing – Domains

Wordpress als CMS für Minisites

Posted on | April 29, 2010 | No Comments

Ich habe ja schon des Öfteren Wordpress erwähnt uns ich nutze für eigene kleine Projekte ausschließlich WP. Im CD Forum war zuletzt eine längere Diskussion über Wordpress und die Vor- und Nachteile. Natürlich sind dort verschiedene Meinungen aufeinandergeprallt, wozu ich nun gar nicht Stellung nehmen möchte. Auf der letzten dotKölsch hat mich eine Aussage bei einem Vortrag jedoch etwas überrascht. Dort wurde gesagt, dass Artikel besser ranken als Seiten, und deshalb WP als CMS für Miniseiten nicht zu empfehlen ist, da man ja in dem Fall oft mit Seiten arbeitet. Die Suchmaschinen unterscheiden angeblich Artikel und Seiten, und sprechen den Artikeln eine höhere Aktualität zu.
Ich möchte da auch gar nicht wiedersprechen, denn ein Blogeintrag mit aktuellem Datum ist möglicherweise auch relevanter. Dies sehe ich aber als reinen Vorteil an, der nicht gezwungenermaßen einen Nachteil für die Seiten mit sich zieht.

Die Seiten werden meiner Meinung nach genauso gehandhabt wie Seiten in jedem anderen CMS, das nicht zum bloggen gedacht ist, und bei jeder sonstwie programmierten Seite. Noch nie ist mir in der SEO Welt ein Artikel untergekommen der anderes gesagt hat. Nun kann man doch den Vorteil der Aktualität, die die Sumas einem Blogbeitrag zuschreiben, für sich nutzen und ab und zu bspw. Testberichte veröffentlichen oder über aktuelle Entwicklungen schreiben. Man kann aus Blogartikeln schön rauslinken und Trackbacks einsammels o.ä.

Zu diesem Thema möchte ich noch einen Link weitergeben, der auch das Thema Aktualität im Blog behandelt. Dort erklärt ein angesehener SEO Professional, weshalb er die Kommentare geschlossen hat und was das ganze seiner Meinung nach mit dem Datum eines Artikels zu tun hat.

Hier der Link zum Grawolf
So, ich werde jetzt mal mein WP upgraden ;)

Was würde ich mit dem SEO-Tool Xovi machen?

Posted on | April 21, 2010 | 5 Comments

Das es sich im folgenden um einen Gewinnspielbeitrag handelt möchte ich gerne vorweg nehmen. Ich freue mich seit Langem nochmal über ein Bloggewinnspiel mit sehr schönem Preis gestolpert zu sein. In letzter Zeit wird man doch eher mit Retweet Gewinnspielen konfrontiert, allerdings ist dort die Mitmach-Hürde zu gering und somit die Gewinnchancen verschwindend…

Im Gewinnspiel von Peer Wandinger, was Ihr auf dem bekannten Blog Selbstaendig-im-netz.de findet, werden Lizensen des SEO Tools Xovi verlost. Da ich schon mit Xovi gearbeitet habe möchte ich gerne das Tool und den Nutzen ( auch für domainer ) mal aus meiner Sicht präsentieren.

Das SEO-tool Xovi wurde als relativ neues Tool auf dem Markt in letzter Zeit des Öfteren rezensiert. Sehr ausführlich ist dies bei Eisy im Blog passiert, der einen 5-teiligen Testbericht über Xovi geschrieben hat.

Der Nutzen eines SEO Tools

Ich hatte das Vergnügen schon mit mehreren SEO Tools zu arbeiten. Xovi habe ich im Kontext meiner Arbeit bei einer SEO Agentur kennengelernt. Der Hauptaspekt ist in erster Linie die schnelle Anzeige der Rankings zu verschiedenen Keywords. Liegen einige Keywords oft auf der Hand, oder können andere ggf. durch Analyse des Traffics herausgefunden werden, so wird man doch auch auf viele möglicherweise schöne Keywords oft nicht aufmerksam.
Alles was an Traffic durch Analyse-Tools nachvollzogen wird ist vermutlich auf der ersten Ergebnisseite bei Google zu finden. Das ist schön und gut und auch hilfreich, jedoch wäre es doch tatsächlich noch schöner, keywords zu finden die an der Schwelle ranken.

Nun zeigt mir Xovi durch einfache Eingabe der domain alle keywords (aus einem riesigen pool) zu denen die Domain einen Platz unter den ersten 100 einnimmt. Diese sind auch aufgeteilt in verschiedene Ergebnisseiten. Nimmt man sich nun beispielsweise erstmal alle keywords auf der Ergebnisseite 2 vor, so ist womöglich mit wenig Aufwand großer Erfolg zu erziehlen. Man nimmt die rankende Unterseite nochmal genauer unter die Lupe, ändert etwas Onpage und bei der internen Verlinkung und setzt vielleicht noch 1-2 Links und ein wertvolles keyword, welches vorher gar nicht auf dem Radar war, bringt nun schönen traffic. Read more

Portfoliopräsentation

Posted on | April 13, 2010 | No Comments

Ich habe mir heute mal die Mühe gemacht mein Domain-Portfolio neu zu gestalten und übersichtlicher zu machen.
Mein ursprüngliches Vorhaben die domains möglichst hervorzuheben, indem ich zu jeder domain das Suchvolumen, die Anzahl Adwords Anzeigen, den durchschnittlichen CPC und die Belegung der tlds angegeben habe, endete eher in Unübersichtlichkeit.

Nachdem ich die Überlegung angestellt habe, dass ich hier so oder so keine Endkunden ansprechen kann und will, ist mir klar geworden dass ein jeder der hier in mein Portfolio schaut, sich selber ein Bild über die Qualität einer Domain machen kann.

Wichtiger ist mir nun die Übersichtlichkeit des Portfolios. ( das ja leider so oder so noch recht übersichtlich ist ;) ) Ich habe mich dazu entschieden die domains nach den Endungen zu sortieren. Die Endung ist sehr wichtig und es gibt sicherlich Domainer, die nur geziehlt nach .de und .com suchen. Ich habe die einzelnen listen ganz nüchtern mit Festpreisen ausgestattet und sowohl im obersten Widget rechts in der Sidebar verlinkt, als auch unter dem Menüpunkt “Domain Portfolio”. Unter diesem Menüpunkt sind u.a. auch alles domains in einer kompletten Liste aufgeführt.

Einzig ärgerlich bleibt ein programmiertechnisches Problem. Ich hätte gerne ein Drop-Down Menü, aber irgendwie unterstützt das Theme diese Funktion nicht…da muss ich mich mal auf die Suche nach einem passenden Plugin machen.

Affiliate Links verstecken und andere Links setzen

Posted on | April 8, 2010 | No Comments

Aus gegebenen Anlass (Miniseite abgeschmiert) möchte kurz ein paar Gedanken zum Thema Miniseiten niederschreiben!

In den Foren und auf vielen Blogs, allen voran amerikanischen Domainerblogs, wird das Thema Miniseiten als alternative zum Parking momentan diskutiert. Einige Blogs berichten über Ihre Einnahmen (Auf Fusible.com und bei Elliot Silver) und in Foren werden kleine Affiliate Seiten vorgestellt und es wird sich ausgetauscht.

Diese Entwicklung wird ja von den meisten als begrüßt und die Case Studies zeigen auch, dass es für einen Großteil der Domains auch lohnenswerter ist eine Miniseite aufzusetzen, als auf Parking zu vertrauen.

Welche Ziele verfolgt das Erstellen einer Miniseite?

  1. Eine Seite ohne nennenswerten Traffic durch Type Ins oder bestehende Links soll Besucher durch Suchmaschinen generieren.
  2. Die Aufnahme der Miniseite in den Google Index und eine Verlinkung, möglicherweise belohnt durch Pagerank, kann die Domain bzw. das Miniprojekt wertvoller für den Verklauf machen. Aufnahme in das Webarchiv oder Ähnliches können weitere positive Aspekte sein.
  3. Durch passende Affiliate Programme kann höher Umsatz als bei Parking Klicks erziehlt werden. Read more

neue Miniseite schon gut gerankt

Posted on | März 18, 2010 | No Comments

Schneller als erwartet ist meine kleine Seite angeltasche*net in der SERPS zu finden. Obwohl ich die Seite nicht bei G***** angemeldet habe und meine Sitemap eingereicht habe ist die Seite beim Key auf Platz 4 gerankt. Jetzt ist das Ziel definitiv Platz 1, vor allem wenn man sich die .com auf Platz 1 anschaut. Ich möchte ja niemandem zu Nahe treten, aber diese Miniseite ist wirklich nicht schön, und auch nicht optimiert.

Mal schauen wie es sich entwickelt. Ich habe die Seite übrigens bewußt nicht bei G angemeldet, und werde das auch nicht tun. Ich muss da nämlich definitiv etwas vorsichtiger werden, hab ich doch im Google Reader jede Menge SEO Zeug, und halt auch diesen Blog und meinen SEO Blog. In letzter Zeit ist mir eben diese Diskussion öfter untergekommen, u.a. auch im CD Forum. Der Eisy hat das ganze Thema auch vor Kurzem aufgegriffen!
Ich meine, ich habe zwar nichts zu verstecken weil ich keine dubiosen Techniken anwende, aber dennoch muss ich ja nicht zu durchsichtig werden.

Naja, was nun tun?

  1. Link tauschen (CD Forum hat super geklappt)
  2. weitere Links aufbauen ( Foren, Blogkommentare, ArtkelVZ, Bookmarks…)
  3. Immer weiter Content ausbauen
  4. Hoffen, dass es nicht nur Newbie Bonus ist

Abwarten

Catch.info domain Snap

Posted on | März 16, 2010 | 4 Comments

Nachdem ich nun meine ersten domains erfolgreich mit dem Backorder-Anbieter Catch.info gesnappt habe wollte ich mal kurz über diesen tollen Service berichten.
Der Unterschied zu den großen Snapdiensten ist in erster Linie das Angebot der verschiedenen cctld’s.
Über Catch.info kann man domains mit folgenden Endungen snappen:

  • .at
  • .ch
  • .se
  • .fr

Gerade .at und .ch sind natürlich auch für mich interessant um Miniseiten drauf zu bauen. Das besondere ist zudem die Filterfunktion für die Droplist. Man kann hier nämlich auch geziehlt nach domains mit Pagerank oder mit DMOZ Eintrag suchen. Aus SEO Sicht sicherlich eine interessante Sache (siehe Links weiter unten).
Der Ablauf ist auch etwas anders als bei Pool und co. Es ist zwar auch ein Auktionsmechanismus, allerdings kann jeder in eine Laufende Auktion einsteigen. Man verpasst also die Angebote nicht so schnell wie bei den anderen Anbietern.
Nach gewonnener Auktion ist der Ablauf auch schön einfach. Read more

Neue Minisites, neue Reggs, neue Auktionen

Posted on | März 11, 2010 | No Comments

Nachdem der letzte Artikel im CD Forum für eine kleine Diskussion gesorgt hat freut es mich umso mehr, dass 45 Leute an der Umfrage teilgenommen haben. Das Ergebnis betrachte ich eher als unterhaltsam, denn der Einwand, dass die gesetzten Grenzen zu starr sind um die Arbeitsweise der Domainer einzufangen ist natürlich absolut berechtigt.

Dennoch interessant zu sehen, dass ein Großteil der Teilnehmer Vollzeit, auf die eine oder andere Weise, ihr Geld verdient…

neue Minisite online

Nun aber wieder zum Tagesgeschäft. Ich gestern mal wieder eine Minisite gebastelt, die mir bisher ganz gut gefällt. Es handelt sich um die Seite Angeltasche*net , ein ganz netter Key wie ich finde.

Mit 14.800 monatlichem Suchvolumen lässt sich ja schon etwas abgreifen. Zudem möchte ich auch die Unterkategorien wie Forellentasche und weitere folgende pushen, die im Suchvolumen immerhin im mittleren dreistelligen Bereich liegen. Read more

Vollzeit Domainer

Posted on | März 2, 2010 | 1 Comment

Folgender Artikel hat mich gestern unterhalten:

More Domainers return to 9 to 5 day jobs

Ohne den Artikel zu ernst nehmen zu wollen möchte ich dennoch meine Meinung dazu kundtun:

Jeder, der ein erfolgreiches Business aufziehen möchte,  muss sich ständig weiter entwickeln und seinen Horizont erweitern muss.
Wenn man sich ein Portfolio aufbaut, mit viel Arbeit, dann hat man sich sicherlich ein Polster geschaffen, kann sich allerdings nur begrenzte Zeit auf seinen Loorbeeren ausruhen.
Denn:

  1. Parkingeinnahmen gehen möglicherweise kontinuierlich nach unten, weil sich die Zielgruppe merkt, dass dort eine Parkingseite ist…weil die Klickpreise runter gehen… und und und
  2. Irgendwann hat man seine Perlen dann auch veräußert, und der Einmalige Verdienst reicht halt auch nicht ewig

Im Endeffekt muss jeder halt für sich entscheiden, ob er aus einigen starken Domains möglicherweise Projekte macht, um die Einnahmen zu erhöhen und diese möglicherweise später besser verkauft zu kriegen. Oder ob er nach neuen Vertriebsmöglichkeiten für die Domains sucht oder ein Buch schreibt über Domaining…
Wie auch immer, Stagnation ist immer zum Scheitern verurteilt!

Für die deutsche “Szene” würde mich auch wirklich interessieren, wieviele der Aktiven sich als Vollzeit Domainer bezeichnen. Darunter verstehe ich, dass Sie Ihr gesamtes Einkommen durch Parking und Domainverkäufe erhalten.
Der Webmaster (und SEO) ist für jemand, dessen Einkommen auch ausschließlich aus eigenen Projekten (Miniseiten o.ä.) und zusätzlich aus dem Verkauf von Domains und Projekten.
Viele verdienen sich wohl etwas nebenbei, indem Sie hier und da mal geziehlt eine domain kaufen und mit Gewinn weiterveräußern, oder einige Adsense Seiten haben…

Ich habe die Hoffnung, dass einige User aus dem CD Forum vielleicht hier an einer Umfrage teilnehmen, die vielleicht einen ersten Eindruck über die deutsche Szene verschafft…Danke im Voraus

Zwischenbericht Miniseiten

Posted on | Februar 26, 2010 | No Comments

Anlass für dieses kurze Update war eine kurze Suche nach meinem Miniseiten Keyword “Halogenöfen”…
Dort ist nun diese Seite domseo.net auf der ersten Seite vor halogenoefen.de gerankt. Ist natürlich nicht Sinn der Sache, und liegt sicherlich bis dato an der vergleichweise hohen Zahl Backlinks. Auch wenn die Backlinks bis dato soweit ich weiß nur über meine Signatur im Consultdomain Forum und durch einen Contextrelevanten Backlink von meinem SEO-Blog kommen, reicht dies scheinbar aus.
Bin mal gespannt wann das Keyword wieder die Herrschaft an sich reißen wird, und vor allem wann die neue Seite mit dem Singular-Key endlich erscheint…

Ähnliche Phänomene können auftreten wenn man eigene Artikel in Presse- oder Artikelverzeichnissen postet. Man kriegt ja nach VZ zwar einen Backlink, allerdings läuft man Gefahr im Ranking mit seiner eigenen Seite hinter dem Artikelverzeichnis zu landen.
Ich denke allerdings, dass sich dieses Bild schon in wenigen Tagen von selber erledigt hat…bin aber dennoch mal gespannt.

Keyworddomains bei Yahoo

Posted on | Februar 24, 2010 | No Comments

Ich habe ja bereits von meinen ersten Affiliate Miniseiten berichtet.
Nachdem ich heute die zweite Seite mit nahezu exakt gleichem Inhalt gefüttert habe (nachdem Sie ca. 2 Wochen lang nur mit Title und einem Satz rumlag) habe ich diese dann bei den Webmastertools angemeldet um meine Sitemap einzureichen und anschließen habe ich Google Analytics eingefügt.
Bei der Gelegenheit wollte ich kurz schauen was meine ältere Seite denn so treibt, und ob ich vielleicht ein paar Besucher über die organische Suche reinkriege.
Tatsächlich kamen neben einigen von Google (schlechter einzuschätzen weil eine Adwords Anzeige lief und diese auch unter organischen traffic bei Google erscheinen) auch ein paar Besucher über Yahoo…

Das machte mich natürlich neugierig, vor allem weil der Traffic über halogenofen und nicht halogenoe(ö)fen kam, was ja ein Hauptaspekt meines Tests ist. Bei der manuellen Eingabe bei Yahoo tauchte meine Seite dann auf Platz 4 auf, die größere Überraschung war allerdings, dass meine andere Seite, die praktisch bis zu diesem Moment noch inhaltslos war, auf Platz 1 zu finden war. Das der neue Inhalt noch nicht registriert wurde erkennt man ja schon an der Description.

Hoffe, dass sich ein ähnliches Bild bei Google zeigt. Das Suchvolumen ist nicht spektakulär, allerdings so an die 1000 Leute im Monat kommen da schon zusammen. Laut Keyword Tool sogar 5400 für “Halogenofen” und 9900 für “Halogen Ofen”…bei meiner Adwords Anzeige mit dem Key “Halogen Ofen” hatt ich auf einen Monat ca. 1000 Impressions im Suchnetzwerk, allerdings hatte ich ja auch ein Tageslimit, sprich nicht jede Suche nach dem Key lieferte meiner Kampagne auch eine Impression…naja, mal abwarten.

« go backkeep looking »